Mary Bauermeister: No fighting on Christmas. The air-conditioned nightmare.
29. November 2017 - 03. Februar 2018

Blick in die Ausstellung
Drei neue Linsenkästen von Mary Bauermeister mit Zeichnungen und Holzkugeln aus den 1960er Jahren. Die Zeichnungen sind auf der Rückseite der Grafik "The A's Touch" (The Artist's Touch). Zwei der Linsenkästen haben auf beiden Seiten optische Linsen, um die Bilder und das Geschriebene im Hintergrund genauer betrachten zu können..


< 1/14 >
Blick in die Ausstellung

Mary Bauermeister: No fighting on Christmas. The air-conditioned nightmare.

Vernissage am 26.11.2017, 14:30 - 17:00 Uhr. Zur Einführung spricht Dr. Kerstin Skrobanek, Kuratorin der Städtischen Museen Heilbronn und mit Reinhard Spieler Herausgeberin des Buches "Welten in der Schachtel. Mary Bauermeister und die experimentelle Kunst der 1960er Jahre."

Bei Arbeitsaufenthalten in den USA zwischen 1967 und 1971 fertigte die Fluxus-Künstlerin Mary Bauermeister eine Reihe von Zeichnungen an, in der sie sich kritisch mit dem "American way of Life" und der US-Politik auseinandersetzt. Diese werden nun 50 Jahre später zum ersten Mal ausgestellt.

Katalog zur Ausstellung mit Vorzugsausgabe erscheint Ende Januar 2018.