Leonard Korbus
hortus_conclusus_09, 2023
Öl und Acryl auf Leinwand
120 × 110 cm
Unikat
weitere Informationen anfragen

Leonard Korbus


Leonard Korbus, 1991 in Mainz geboren, hat in Halle an der Burg Giebichenstein, in Wien an der Akademie der bildenden Künste und in Leipzig an der HGB freie Kunst studiert. 2019 schrieb er seine theoretische Diplomarbeit mit der Überschrift „Der Wille zum Überblick“ über den Blick vom erhöhten Standpunkt. Darin setzt er sich mit der Geschichte des Blicks vom erhöhten Standpunkt und dessen Wirkmacht auseinander.

Zentraler Punkt in seinen Arbeiten sind darüber hinaus die Beschäftigung mit dem Raum sowie Fragen nach natürlichen und künstlichen Grenzen in der Natur. Vom Paradies - "pairidaeza" kommt aus dem Altpersischen und besteht aus "pairi" (herum) und "daeza" (Mauer) – bis zu invasiven Pflanzen in Norditalien befasst Korbus sich mit verschiedenen Formen der Abgrenzung. Die Natur und das Verhältnis des Menschen dazu spielen eine zentrale Rolle.



Vita

1991
geboren in Mainz

2013 - 2016
Diplomstudiengang Malerei / Grafik, Klasse Bild|Raum|Objekt|Glas / Christine Triebsch, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

2016 - 2020
Diplomstudiengang Medienkunst, Klasse Raum & Installation / Joachim Blank, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

2018
Studienaufenthalt bei Mona Hahn, Klasse für Kunst im öffentlichen Raum, Akademie der bildenden Künste Wien

2019
Preisträger des PLAYGROUND ART PRIZE 2019

mehr ...

Ausstellungen

Einzelausstellungen
2021
"Point of View", DavisKlemmGallery, Wiesbaden.

2020
Diplomausstellung „VARIOUS ALTITUDES AND CIRCULAR MOVEMENTS“, Museum der bildenden Künste, Leipzig.

2018
"Siteseeing", Studio POTF, Wien.

Gruppenausstellungen

2022
"Fokus auf Zeichnung", DavisKlemmGallery, Wiesbaden.
„Flux4ART“, Landesmuseum Mainz, Golden Ross Kaserne, Mainz.

2021
„ZEIT.RAUM.LAND.", Kunstverein Meissen & Tapetenwerk Leipzig (Offspace Kaisitz), Käbschütztal, Landkreis Meißen.

2019
„DAS BLAUE LAND IN KUNTERBUNT“, Schlossmuseum Murnau, Murnau am Staffelsee.
„VAR 13“, WESTOPL A.I.R. SPACE, Leipzig.

2018
"NEON ART IN PUBLIC SPACE“, Katowice Street Art AiR, Kattowitz.
„KUNSTHOCH 46“, Künstlerforum am Hochstadenring, Bonn.

2017
"Operation Grenze", Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn, Marienborn.

2016
"2 Pol-Spannungsfeld // Schutzraum", 10qm Projekt, Köln-Nippes.
“aon nro dt", Nacht der Kirchen, Dorfkirche Holleben, Holleben, Teutschenthal, Sachsen-Anhalt.

2015
„BROG 1/2/3“ – positions of the class Image | Space | Object | Glass, Westpol A.I.R Space, Leipzig.
„INSIDE 4 WALLS“ – Einzelraum in der Gruppenausstellung „Neue Sinnlichkeit“, Kulturanker e.V. Magdeburg, Ehemalige Jugendvollzugsanstalt Magdeburg.
„AUFBRUCH #1“, Galerieraum Burg2, Halle (Saale).