Betreten der Baustelle erlaubt

1. - 14. Dezember 2012


Mit dieser Ausstellung auf unserer Baustelle präsentieren wir Werke zum ersten Mal in unseren neuen Galerieräumen in München in der Gabelsbergerstraße 11. Die Ausstellung kann an folgenden Tagen noch besucht werden: 5. - 7. und 12. - 14. Dezember 2012 von 14.00 bis 18.00 Uhr.






Zaunkönig

07. November - 22. Dezember 2012


Der Zaunkönig gehört zur Familie der Singvögel. Klein und flink, springt der Zaunkönig leichtfüßig im Unterholz und in Hecken herum. Ottmar Hörl widmet diesem Vogel mit dem mehrdeutigen Namen eine neue zweiteilige Skulptur, die erstmals in dieser Ausstellung präsentiert wird. Am 10. November 2012 findet von 15-17 Uhr ein Empfang und Gespräch mit Ottmar Hörl in der Galerie statt.






Die Dinge durcheinander

29. August - 20. Oktober 2012


Günter Beier malt gefundene Objekte - ob Süßigkeiten aus dem Supermarkt oder Vogelnester vom Wegesrand. In alltäglichen Produkten findet er Motive für seine Malerei. Mit dieser schafft er eine Ordnung und Fokussierung auf Farben, Formen und Strukturen.






Splash!

8. - 25. August 2012


In dieser kurzen Ausstellung nach der Sommerpause dreht sich alles um das Thema Schwimmen, u.a. mit Werken von Werner Berges, Barbara Storck-Brundrett, Lisa Klein, Uta Belina Waeger und Konrad Winter.






panem et circenses

30. Mai - 07. Juli 2012


In der Gruppenausstellung „Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden“ – Positionen zum Fußball – haben wir zum ersten Mal Arbeiten von Katharina Dietlinger in Frankfurt gezeigt. Wir freuen uns, neue Arbeiten jetzt in einer Einzelausstellung zu präsentieren.






Off the Wall

28. März - 26. Mai 2012


Nicht Filz und Fett, sondern Filz und Erde spielen die Hauptrollen in dieser Ausstellung. Steve Johnsons Skulpturen sind skurrile alltägliche Szenen, die wie eine Insel isoliert sind von ihrer Umgebung. Peter Weber lotet mit einem Stück Filz die Möglichkeiten des Faltens aus. Peter Weber lebt und arbeitet in München, Steve Johnson in London.






Wonder women

25. Januar - 17. März 2012


In dieser Ausstellung zeigen wir Arbeiten von fünf Künstlerinnen. Die verwendeten Materialien reichen von Papier (Marion Eichmann) bis zu Silikon (Anke Eilergerhard), die Themen von Sein (Sheri Warshauer) bis zu Schein (Barbara Storck-Brundrett) und zum Wesen der Dinge selbst (Uta Weber).